Evangelisch-Lutherische
Kirchengemeinde Roth

Kalender

November 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Login

Losungen

Tageslosung von Samstag, 18. November 2017
Das Volk, das im Finstern wandelt, sieht ein gro?es Licht, und ?ber denen, die da wohnen im finstern Lande, scheint es hell.
Jesus Christus hat sich selbst f?r uns gegeben, damit er uns erl?ste von aller Ungerechtigkeit und reinigte sich selbst ein Volk zum Eigentum, das eifrig w?re zu guten Werken.

Familienfreizeit im evangelischen Familienzentrum in Sulzbürg bei Neumarkt.
Zwölf Familien haben sich gemeinsam mit ihren Kindern und einer Reihe von Mitarbeitenden ein Wochenende lang auf Entdeckungstour begeben. Im Mittelpunkt stand die biblische Geschichte von Jakob und seinem Zwillingsbruder Esau aus dem Alten Testament.
Natürlich wurde miteinender gesungen, gespielt, gelacht und entspannt. Die Familienfreizeit fand zum zweiten Mal nach 2015 statt. Im Jahr 2017 werden weitere drei Familien die Möglichkeit haben mitzufahren, da die Übernachtungskapazitäten auf ca. 55 Teilnehmende aufgestockt werden konnten. Termin schon mal vormerken: 19.-21. Mai 2017.
Team Familienfreizeit

Nach Manfred Siebald 2013,  Andi Weiss 2014 und Sefora Nelson 2015, haben die evangelische Kirchengemeinde Roth und die Landeskirchliche Gemeinschaft Roth auch 2016 mit Johannes Falk wieder einen ganz besonderen christlichen Liedermacher für ein Konzert in der Rother Stadtkirche gewinnen können. Johannes Falk ist aktuell einer der bekanntesten christlichen Liedermacher in Deutschland. Seinem Klavier entlockt er nicht nur leise Töne. Unterstützt von musikalischer Begleitung wächst mancher Song zu einem epischen Werk an, das ohne Umwege unter die Haut geht. Johannes Falk ist 2011 mit seinem ersten Solo-Album „Pilgerreise“ durchgestartet und war unter anderem mit den Söhnen Mannheims unterwegs. Seine Musikleidenschaft startete der Darmstädter mit drei seiner Brüder mit 13 Jahren. Er war Frontsänger einer in Hessen sehr bekannten Band und erhielt bereits 2001 auf der „Mainova Sounds of Talents“ den Independent Music Award“.
Ab 18.30 Uhr ist rund um die Stadtkirche die Möglichkeit zu Gesprächen bei Getränken und in schöner Atmosphäre. Um 19.30 Uhr beginnt das Konzert in der Stadtkirche. Ein ganz besonderes Erlebnis in Roth.
Joachim Klenk

Die Konfirmandinnen und Konfirmanden von Sprengel 1 haben am 03.04.2016 ihre Konfirmation gefeiert. In einem festlichen Gottesdienst mit belebenden Elementen wurden die 17 Jugendlichen gesegnet und konfirmiert. Die Kirchengemeinde Roth freut sich über die jungen Christen, die in Anlehnung an den von Gefangenen 1945 gebauten „Altar von Norton Camp“ einen „Altar von Konfi Camp 2016“ bauten. Glaubensinhalte kennen, miteinender erleben und dann Dienen lernen – darum ging es auch im Konfirmationsgottesdienst, der von Posaunen und Orgel wie auch einem a capella Gospel begleitet wurde.  Das Gruppenfoto wurde vor dem Abendmahlsgottesdienst am Samstag gemacht. Auf dem Foto fehlen noch 10 Mitarbeitende, die erst am Sonntag dazu kommen konnten.
Team Öffentlichkeitsarbeit

Mit einem festlichen Gottesdienst hat die ev. Kirchengemeinde ihre neue Vikarin Felizitas Böcher am Sonntag, 20.03.2016 herzlich begrüßt. Frau Böcher wird in den nächsten zweieinhalb Jahren ihre Ausbildung zur Pfarrerin in Roth fortsetzen und dabei von ihrem Mentor Pfr. Joachim Klenk begleitet. In diesem Rahmen wird sie Gottesdienste gestalten, eine Konfirmandengruppe übernehmen, im Religionsunterricht eingesetzt werden und vieles mehr. Im Gemeindebrief März bis Mai 2016 stellt sich Felizitas Böcher ausführlich selbst vor.

Der Gottesdienst wurde musikalisch vom Gospelchor der Kirchengemeinde unter Leitung von Susanne Hefele-Zellner und Dr. Eckard Ritter sowie der Organistin Christina Polte bereichert. Gäste aus nah und fern waren dabei, darunter auch eine Gruppe von gehörlosen Menschen aus Bayreuth und Nürnberg, die mit vielen Gemeindegliedern der gehörlosen Vikarin gratulierten und ihr alle guten Wünsche mit auf ihren Weg gaben.

Anschließend an den Gottesdienst war im Kirchencafé Gelegenheit, mit Frau Böcher bei einem kleinen Imbiss ins Gespräch zu kommen.

 

Kinder der Kinderkirche haben die Osterkerze 2016 gestaltet. Ihre Gedanken zu Ostern finden Ausdruck in lebendigen Farben und Formen. Die Kinderbibelwoche schließt am Gründonnerstag mit einem Familienabendmahl um 17 Uhr in der Stadtkirche ab. Die Osterkerze darf angesehen werden, angezündet wird sie noch nicht. Um 20 Uhr wird ein festlicher Abendgottesdienst mit Abendmahl angeboten, musikalisch mitgestaltet von Posaunen und Orgel. Karfreitag schweigen Glocken und Orgel. Um 10 Uhr wird die ungeschmückte Stadtkirche von Nachdenklichem in Wort und Musik getragen. Mit "In fernen Zeiten" wird das Klavier auch ein modernes Passionslied anstimmen. Um 15 Uhr, bei der Sterbestunde Jesu, findet in der Kreuzkirche eine Andacht statt mit nachdenklichen Worten und einer Bassklarinette. Am Sonntagmorgen werden Frühaufsteher zur Osternacht eingeladen. Wer das Osterfeuer „ökumenisch“ bei der katholischen Kirchengemeinde holen möchte, komme bitte um 4.45 Uhr zur Stadtkirche, um gemeinsam zur katholischen Kirche zu laufen. Mit dem Osterfeuer zurückgekehrt, beginnt um 5.30 Uhr die meditative Osternachtsfeier mit einer Tauferinnerung und Abendmahl  im Zentrum des Gottesdienstes. Um 7.30 Uhr wird zur Auferstehungsfeier am Kreuz auf dem kirchlichen Friedhof eingeladen und um 9.30 Uhr in Bernlohe und Pfaffenhofen bzw. um 10 Uhr in Roth zu festlichen Ostergottesdiensten mit Abendmahl.

Einfach auf den Boden legen, die Wärme der Fußbodenheizung genießen und der biblischen Geschichte lauschen! Es gibt sie, immer wieder, die ruhigen Momente in der Kinderkirche, auch am vorletzten Samstag (12.03.2016). Und das, obwohl das Thema eher von den Stühlen „aufscheucht“. Denn schließlich ist in Kuba immer was los, die Menschen singen, tanzen und die Kinder spielen auf den Straßen. „Nehmt Kinder auf und ihr nehmt mich auf",  so lautete das Thema des diesjährigen Weltgebetstages und so lautete auch das Thema unserer letzen Kinderkirche.

Unter der Leitung von Renate Schindelbauer und Frank Harzbecker nahmen 5 Leselektoren der Kirchengemeinde Roth am Samstag, den 12.03. an der Schulung: Lesung lebendig gestalten – Fortbildungstag für Leselektoren teil. Im Haus der Gemeinde in Schwabach-Wolkersdorf bekamen sie Tipps und Tricks für eine gute Lesung mit auf den Weg und durften diese unter den Augen der Profis auch gleich ausprobieren. Insgesamt war es für alle ein sehr gewinnbringender Tag mit viel Austausch zwischen den Leselektoren der Kirchengemeinde Roth und den Leselektoren aus anderen Gemeinden im Dekanat. Die Kirchengemeinde Roth hat aktuell ca. 25 Leselektoren und Leselektorinnen, fast die Hälfte davon im Alter unter 25 Jahren.
Carina Moises & Barbara Zehnder

In einem Festgottesdienst wird am Sonntag, 20. März um 10 Uhr unsere neue Vikarin Felizitas Böcher in einem Festgottesdienst eingesegnet und eingeführt. Der Gottesdienst wird musikalisch vom Gospelchor unter Leitung von Susanne Hefele-Zellner und Dr. Eckard Ritter sowie der Organistin Christina Polte bereichert. Gäste aus nah und fern werden mit der Rother Kirchengemeinde feiern, darunter auch eine Gruppe von gehörlosen Menschen aus Bayreuth und Nürnberg. Vikarin Felizitas Böcher wird erstmals in diesem Gottesdienst selbst mitwirken. Herzliche Einladung zu diesem Gottesdienst am Palmsonntag.
Pfarrer Joachim Klenk

Mit einem kleinen Team haben Pfarrerin Düfel und Diakon Martin in Bernlohe im Gemeindehaus die Osterkerze für 2016 gestaltet.

Das Kreuz wird von einer Sonne angeleuchtet, Lichtstrahlen fallen darauf. Der Tod hat keine endgültige Macht mehr, unzerstörbares Leben ist erwacht.

Das Schiff der Gemeinde ist unter dem Kreuz und dem Licht des Ostermorgens in den Regenbogenfarben unterwegs. Es fährt im Zeichen des Friedens und der Hoffnung. Die Besatzung kann Bote des Lebens und des Friedens sein.